Shark Info Logo


Shark Info 4 / 02   (20.12.2002)

Author

  Intro:

Fernortungs-Sonar bedroht die Ozeane

Shark Info

  Hauptartikel:

Fernortungs-Sonar bedroht die Ozeane

Dr. A. J. Godknecht

  Artikel 1:

Wal- und Riesenhaie endlich in Anhang II von CITES

Shark Info

  Artikel 2:

Hai-Forschungsreise in den Golf von Mexiko (Teil II)

Dr. A. J. Godknecht, Dr. G. D. Guex

  Fact Sheet:

Kubanischer Dornhai

Shark Info


Fernortungs-Sonar bedroht die Ozeane

Bericht Shark Info

LFAS

Das Sonarsystem besteht aus zwei Komponenten, dem Empfänger SURTASS oder „Surveillance Towed Array Sensor System” und dem eigentlichen, aktiven Sender LFAS oder „Low Frequency Active Sonar”.

© Shark Info

Die US Marine und neuerdings die NATO testen ein Sonarsystem, das U-Boote über weite Distanzen orten soll. Dieses Sonarsystem soll in Zukunft etwa 75% unserer Ozeane abdecken. Um diese Abdek-kung zu erreichen, arbeitet das Niederfrequenz Aktiv Sonar oder LFAS (Low Frequency Active Sonar) mit Ausgangsschallpegeln von über 215 Dezibel. In 480 km Entfernung können noch Druckpegel von 140 Dezibel gemessen werden, Druckpegel, wie sie bei einem Schuss entstehen. Derartiger Lärm ist für Lebewesen auch über kurze Dauer schädlich. Nicht nur Wale und Delphine, sondern auch Haie und Knochenfische werden von diesen Schalldetonationen bedroht.



  top

 

modifiziert: 04.06.2016 10:48