Shark Info Logo


Shark Info 2 / 96   (29.06.1996)

Author

  Intro:

Vorbereitung für CITES Konferenz 1997 in Zimbabwe

Shark Info

  Hauptartikel:

Elf Haiarten auf die Rote Liste

Shark Info

  Artikel 1:

IUCN / SGG / CITES: Wer ist wer?

Shark Info

  Fact Sheet:

Die Augen der Haie

Shark Info


Vorbereitung fr CITES Konferenz 1997 in Zimbabwe

Sandtiger

Foto: Sandtiger Hai     © Shark Info / Doug Perrine

Dieses Bild ist mit einem elektronischen Wasserzeichen versehen.

Elf Haiarten sollen von der Internationalen Naturschutz-Union (IUCN) auf die Rote Liste gesetzt und dem Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES) unterstellt werden. Darunter der Weisse Hai, der Herings-, der Riesen-, der Wal- und der Gangeshai. Dies verlangt die Haispezialisten-Gruppe der Internationalen Naturschutz-Union (IUCN). Als in besorgniserregendem Zustand gelten zwar etwa siebzig der 380 bekannten Haiarten. Mangels genügender Daten werden jedoch neben den lediglich elf Haiarten nur sechs Rochenarten zum Schutz vorgeschlagen. Es wäre das erste Mal, dass Haie und Rochen im Washingtoner Abkommen aufgeführt würden und so einen internationalen Schutz-Status erhielten. Dies vor dem Hintergrund, dass heute zwei Drittel der Ozeane als überfischt gelten. Die endgültige Entscheidung fällt 1997 an der CITES-Konferenz in Zimbabwe.



  top

 

modifiziert: 04.06.2016 10:48