Shark Info Logo


Shark Info 2 / 01   (15.06.2001)

Author

  Intro:

Der Untergang der traditionellen Haifischerei

Shark Info

  Hauptartikel:

Der Untergang der traditionellen Haifischerei

Shark Info

  Artikel 1:

Fischerei, Flossen und weltweit fast keine Regelungen

Shark Info

  Artikel 2:

Telefonumfrage der Naturschutzorganisationen WildAid und Earthcare in Hong Kong und Taiwan

Shark Info

  Artikel 3:

Haiunfall-Serie in Florida: Fakten und Hintergr√ľnde

Dr. E. K. Ritter

  Fact Sheet:

Schwarzspitzenhai

Dr. E. K. Ritter


Telefonumfrage der Naturschutzorganisationen WildAid und Earthcare in Hong Kong und Taiwan

Bericht Shark Info

Naturschutzorganisationen führten in Hong Kong und Taiwan eine Telefonumfrage durch.
Ziel der Umfrage war es, die Essgewohnheiten der Bevölkerung in Bezug auf Haiprodukte zu untersuchen.

Umfrage von WildAid und EarthCare bei 1006 Personen in Hong Kong

372 der 1006 befragten Personen essen regelmässig Haiflossensuppe. Auf die Frage nach dem wichtigsten Grund, warum sie diese Suppe essen, antworteten 208 Personen, dass es sich um eine rein soziale Gewohnheit handelt. 93 gaben religiöse Gründe an und 36 Personen essen sie aus gesundheitlichen Gründen. Auf die Frage, ob Haiflossensuppe alleine oder in Gesellschaft gegessen wird, antworteten 343, dass sie dies in Gesellschaft tun, 5 alleine und 21 gaben beides an. 209 Personen gaben an, dass sie ebensoviel Haiflossensuppe essen wie vor 5 Jahren und 104 der Befragten essen mehr. 165 Personen antworteten, dass sie keine Haiflossensuppe mehr essen würden, wenn dies wirklich der Grund für die Abnahme der Haibestände wäre, 123 würden trotzdem weiterhin die Suppe essen und 82 enthielten sich einer Antwort.

643 Personen oder 64% waren sich einig, dass Haie für das Gleichgewicht des marinen Lebens wichtig sind. 57 fanden es richtig, dass Haie für Menschen gefährlich sind und umgebracht werden sollten. 171 Personen stimmten der Aussage zu, dass es unwichtig ist, was mit Haien geschieht. Entsprechend erstaunt es auch nicht, dass 707 aller befragten Personen, oder mehr als 70%, es gerechtfertigt fanden, Haie nur wegen ihrer Flossen zu töten. 110 Personen sehen dies als falsch an und 169 Personen enthielten sich einer Antwort.

Umfrage von WildAid bei 1015 Personen in Taiwan

Im Juli 2000 wurde von WildAid in Taiwan eine telefonische Umfrage bei 1015 Personen hinsichtlich Haien und Haiflossensuppe durchgeführt:

30% der Befragten hatten noch nie Haiflossensuppe gegessen.

7% der Befragten haben in Hinsicht auf die Bedrohung der Haie und der möglichen Auswirkung einer Überfischung aufgehört Haiflossensuppe zu essen.

43% der Befragten wussten, dass Haiflossensuppe von Haien stammt. 29% wussten lediglich, dass diese aus «Fischen» hergestellt wird.

60% stimmten der Aussage zu, dass Haiflossensuppe nichts Spezielles darstellt, 16% stimmten dieser Aussage nachhaltig zu, 21% lehnten diese Aussage ab und 3% lehnten sie vehement ab.

79% der Befragten sagten, dass soziale Anlässe der häufigste Grund sei, Haiflossensuppe zu essen, 25% essen diese bei familiären Anlässen und 1% der Befragten essen sie alleine.

33% der Befragten glaubten, dass Haiflossensuppe unersetzbar sei, doch 15% bemerkten, dass jede andere Suppe ebenso akzeptabel wäre.

69% der Befragten gaben an, dass sie 100 US Dollar für einen Teller Haiflossensuppe bezahlen würden, 27% würden dies nicht tun.

80% stimmten zu, dass Haiflossensuppe zur Überfischung dieser Tiere beigetragen habe.

13% der Befragten glaubten, dass Flossen nachwachsen würden.

52% stimmten der Aussage zu, dass es verschwenderisch ist, Haien nur die Flossen abzuschneiden und den Rest wegzuwerfen, 19% der Befragten stimmten dieser Aussage mit Nachdruck zu, 24% lehnten die Aussage ab und 5% sprachen sich deutlich dagegen aus.

70% der Befragten glauben, dass Haie wichtig für die Ökologie der Meere sind, 18% stimmten dieser Aussage mit Nachdruck zu, 11% lehnten diese Aussage ab und 1% verneinten dies deutlich.

Veröffentlichung nur mit Quellenangabe: Shark Info



  top

 

modifiziert: 04.06.2016 10:48